Sie befinden sich hier:

Sommertagungen / Jahr 2016

Sommertagung 2016

05. bis 08. Mai in Tangermuende, Sachsen-Anhalt

 

Eingeladen zur Sommertagung vom 5. bis 8. Mai hatte die Familie Lutz, Sabine und Andy Braumann in die Hansestadt Tangermünde, gelegen am Zusammenfluss von Tanger und Elbe etwa 50 km nördlich von Magdeburg. Eines der Wahrzeichen ist die Tangermünder Burg, heute „Schloss Tangermünde“. Schöne Backsteinbauten, eine gewaltige Stadtmauer, die Burganlage und viele Fachwerkhäuser prägen das Stadtbild.

 

Treffpunkt für die Anreise am Donnerstagnachmittag war das Hotel & Restaurant „Alte Brauerei“ im Zentrum der wunderschönen Altstadt, gelegen zwischen dem höchsten Kirchturm der Altmark und dem Eulenturm. Bis auf 2 Ehepaare waren alle Teilnehmer hier untergebracht.

 

Im Biergarten des Hotels wurden bei Kaffee und Kuchen und dem einen oder anderen Bier die ersten Neuigkeiten ausgetauscht. In geselliger Runde endete am Abend der erste Tag mit einem Besuch im Schiffsrestaurant „Störtebeker“ am Elbufer.

 

Bei sonnigem Wetter startete am Freitagmorgen die Busrundfahrt mit rund 32 Teilnehmern in die Altmark mit dem Ziel Salzwedel. In der „Ersten Salzwedeler Baumkuchenfabrik“ konnten wir bei einer Führung in der Schaubäckerei die Herstellung eines Baumkuchens mit verfolgen. Nach dem Originalrezept von 1807 wird in Handarbeit diese Spezialität angefertigt: flüssiger Teig wird mit einer Schöpfkelle auf eine sich drehende Walze gegossen und traditionell an offenem Feuer gebacken. Bei einem geführten Stadtrundgang konnten wir anschließend die Sehenswürdigkeiten von Salzwedel kennenlernen. Die norddeutsche Backsteingotik hat hier wuchtige Bauwerke hinterlassen. Bei einem Rundgang entlang der Stadtmauer sind Teile der mittelalterlichen Burganlage, Kirchen, Tore und Türme zu entdecken. Allein die mittelalterlichen Gassen und Plätze mit 570 Fachwerkgebäuden sind sehenswert.

 

Danach ging es weiter zum Mittagessen ins „Wolfshotel“ in Kläden in unmittelbarer Nähe des Arendsees.

Der Arendsee wird vorrangig genutzt als Badegewässer und ist die „größte und beliebteste Badewanne“ in Sachsen-Anhalt. Er ist mit fünf Quadratkilometer Wasserfläche der größte natürliche See in diesem Bundesland und mit rund 50 Meter einer der tiefsten Seen in Norddeutschland. Mit dem Schaufelraddampfer „Queen Arendsee“ konnten wir bei sonnigem Wetter die Seerundfahrt auf dem Oberdeck bei Kaffee und Kuchen entspannt genießen. Das Schiff ist auch sehr beliebt als einziges, schwimmendes Standesamt Sachsen-Anhalts. Ausgeruht gingen wir anschließend die Rückfahrt nach Tangermünde mit einer kurzen Bustour durch die Kreisstadt Stendal an. Diesen schönen Ausflugstag ließen wir in gemütlicher Runde im Biergarten des Hotels erst spät ausklingen.

 

Nach der Vorstandssitzung von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr im „Elbgarten“ des Hotels fand dort an gleicher Stelle anschließend die Tierbesprechung statt. Als Gast hatte sich der Landesvorsitzende von Sachsen-Anhalt, Dieter Kuhr, eingefunden, dabei übergab er ein Ehrenband des LV Sachsen-Anhalt zur Vergabe auf der HSS.. Die Zuchtwarte Bernd Schneider und Manfred Hellmann erläuterten an den zahlreich präsentierten Tieren die Vorzüge und Wünsche - man ging aber auch explizit auf die angestrebten Zuchtziele bei einigen Farbenschlägen ein. 

Das Frauenprogramm von Sabine Braumann organisiert begann mit einem Bummel  durch das ein oder andere Geschäft, wobei das eine oder andere „Schnäppchen“ erworben wurde. Pünktlich um 13.00 Uhr fanden sich die Züchterfrauen zu einer interessanten Führung durch die Altstadt ein. Den Abschluss des Programms bildete eine Schfffahrt auf der Elbe bei Kaffee und Kuchen.

 

Um 14:00 Uhr trafen sich die Vereinsmitglieder im Tagungsraum „Zollstube“ des Hotels zur Jahreshauptversammlung des Sondervereins.  

Zur diesjährigen JHV hatten sich 26 Züchterinnen und Züchter eingefunden. Vorsitzender Lutz Braumann begrüßte die Anwesenden insbesondere die Ehrenmitglieder und die neuen Mitglieder Walter Bernhard, der aus der Schweiz angereist ist, und Hartmut Ost. Der Vereinsvorsitzende und der Kreisvorsitzende hatten sich wegen anderer Termine entschuldigt Einige Mitglieder hatten sich bereits im Vorfeld entschuldigt. Die vorliegende TO wurde in der vorliegenden Form angenommen. Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen.

Mit der goldenen Ehrennadel des SV wurde Hannelore Hellenthal  ausgezeichnet, die Nadel wird ihr auf der Bundesversammlung nachgereicht. Für 50jährige Mitgliedschaft wurden Bernd Schneider und Hans Löffler mit einem Wimpel geehrt. Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Karl Günther und Claus-Peter Bierstedt ernannt. Weiter wurden die Bundessieger und Deutschen Meister geehrt.
Die Ehrung der Vereinsmeister 2015 führte Zuchtwart Bernd Schneider durch. Dies sind Stefan Heymel auf Thüringer Barthühner weiß,  Winfried Werner auf Thüringer Barthühner silber-schwarzgetupft, Lutz Braumann auf Thüringer Zwerg-Barthühner schwarz und Andy Braumann auf Thüringer Zwerg-Barthühner chamois.  Alle erhielten eine Urkunde und einen Wimpel sowie ein Präsent.

Auf das Verlesen der Niederschrift wurde verzichtet, da diese bereits im SV-Info abgedruckt war.

 

Vorsitzender Lutz Braumann zeigte die Aktivitäten des Vorstandes und der Vereins auf. Höhepunkt war dabei die HSS in Barchfeld mit fast 400  Tieren, die vom dortigen Verein unter Leitung  von Markus Beck bestens organisiert war.

Sehr interessant war der Bericht des Zuchtwartes Bernd Schneider, der an Hand von Bildern den Fortschritt des Zuchtstandes erläuterte. Zu den vorgetragenen Tätigkeitsberichten gab es keine Nachfragen.

Die Kasse weist, bedingt durch zahlreiche Spenden, einen positiven Stand aus. Durch die Kassenprüfer wurde eine korrekte Führung der Kasse bestätigt und die Entlastung des Kassierers und des Vorstandes beantragt. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

 

Für die anstehenden Wahlen wurde Wolfgang Wainer als Wahlleiter vorgeschlagen und die Wahlen brachten nachfolgendes Ergebnis.

1. Vorsitzender Erhard Sticher,

2. Vorsitzender Lutz Braumann

und

Jugendkoordinatorin Stefanie Walter

 

Die Wahl erfolgte bei allen einstimmig und alle nahmen die Wahl an. Die Versammlung wurde danach von Lutz Braumann weitergeführt.

Zum neuen Sonderrichter wurde Mathias Apfel aus Bad Liebenstein ernannt.

Zwei Mitgliedern wurde auf Antrag des Kassierers wegen ausstehender Beiträge die Mitgliedschaft gekündigt.

 

Weiterhin wurden die Sonderrichter für die HSS und die angemeldeten SS benannt. Die Termine wurden besprochen und von den jeweiligen Ausrichtern erfolgte eine kurze Information.

Die HSS 2016 findet in Nohra am letzten Novemberwochenende bei Uwe Günther statt. Horst Jende ist der Ausrichter der nächten Sommertagung, die in Sohland an der Spree vom 26. bis 29. Mai 2017 stattfindet. Für die Sommertagung 2018 wird noch ein Ausrichter gesucht.

In seinen Schlußwort bedankte sich der neue Vorsitzende bei Lutz Braumann für die sachgemäße und angenehme Leitung der Versammlung und auch bei Sabine und Andy für die alles in allem sehr gelungene Ausrichtung der Sommertagung in Tangermünde.

Für den angenehmen Versammlungsverlauf bedankte sich Lutz Braumann und beendete gegen 17:30 Uhr die Versammlung.

 

Am Abend fanden sich über 40 Zuchtfreunde und –freundinnen zum Züchterabend in dem wunderschön ausgestatteten Festsaal der „Alten Brauerei “ ein.

Der neue Vorsitzende Erhard Sticher überreichte Lutz, Sabine und Andy Braumann als Dank für die Durchführung dieser gelungenen und auch wettermäßig bestens geplanten Sommertagung je ein Präsent. Für ihre langjährige Mitgliedschaft und mehrjährige Vorstandsarbeit erhielten Lutz Braumann die „Silberne Ehrennadel“ und Andy Braumann die „Bronzene Ehrennadel“ des Sondervereins. Für den Vorstand überreichte Volker Rauber dem Zfr. Lutz Braumann für seine 6jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender unseres Sondervereins eine Kiste Wein als Dankeschön. Er dankte Lutz für seine vorbildliche Vorstandsarbeit und sein Engagement bei der Beschaffung von Spenden.

Ebenfalls mit einem Präsent verabschiedet wurde der bisherige 2. SV-Vorsitzende Rudolf Stanitzek.

 

Mit einem vielseitigen und leckeren Essensbüffet und kurzweiligem Unterhaltungsprogramm war diese Veranstaltung ein wunderbarer Abschluss der Sommertagung.            

Am Sonntagmorgen erfolgte nach dem gemeinsamen Frühstück und herzlicher Verabschiedung die Abreise der Zuchtfreunde in Richtung Heimat.

 

Unseren Gastgebern, der Familie Braumann, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön seitens der Teilnehmer für die hervorragende Organisation dieser uns wahrscheinlich lange in Erinnerung bleibenden Veranstaltung.

 

Die nächste Sommertagung findet vom 25. bis 28. Mai 2017 in Sohland/Sachsen bei den Zuchtfreunden Horst und Carola Jende statt.

 

Volker Rauber/Erhard Sticher

Nach oben